Weitere Termine des Spendenparlaments

Nächste Sitzungen

Das Spendenparlament hat seine Sitzungstermine langfristig festgelegt. Die Sitzungen beginnen immer um 19 Uhr und finden im Bürgertreff in der Ziegelstr. 56, 34346 Hann. Münden statt. Parlamentarier/innen, Vereinsmitglieder und Interessierte sind herzlich willkommen. Bis Mai 2019 finden die Sitzungen an folgenden Terminen statt:

Juni: Dienstag, den 19.6.18
Juli: entfällt wegen Sommerpause
August: Mittwoch, den 15.8.18
September: Mittwoch, den 12.9.18
Oktober: Mittwoch, den 17.10.18
November: Dienstag, den 6.11.18
Sondertermin im Dezember: Mittwoch, den 19.12.18 um 17 Uhr auf dem Weihnachtsmarkt
Januar: Mittwoch, den 16.1.19
Februar: Mittwoch, den 13.2.19
März: Mittwoch, den 13.3.19
April: Mittwoch, den 17.4.19
Mai: Mittwoch, den 15.5.19

Jährliches Bürgerfrühstück

Das diesjährige Bürgerfrühstück am Sonntag, den 10.6.18 musste wegen heftigen Regen wieder einmal in der unteren Rathaushalle stattfinden, die der Bürgermeister dankenswerterweise zur Verfügung gestellt hatte. Mit siebzehn Tischen war es durchaus gut besucht. Die Prämierung der schönsten Tische geschah dieses Mal durch eine Abstimmung, an der sich alle Tische beteiligen konnten. Den ersten Preis erhielt der Tisch der Stadtführergilde, deren Mitglieder teilweise extra in Stadtführer/innenkostümen gekommen waren. Es gab zwei zweite Preise: einer ging an das Nähcafé, der andere an den Tillyschanzenverein. Letzterer überzeugte vor allem durch seine Seilbahn. Jeder Preis bestand aus einer Flasche Sekt - vgl. auch den Beitrag in der HNA vom 11.6.18

       

     

   

 

 

Projekt "Wo bin ich Zuhause? - Hann. Münden im Jahr 2019"

vgl. auch den Beitrag in der HNA vom 9.6.2018

Das Projekt „Wo bin ich Zuhause? – Hann. Münden im Jahr 2019“ möchte viele unterschiedliche Menschen, Vereine und Institutionen aus Hann. Münden einbinden, die sich mit der derzeit in Medien und Politik sehr kontrovers diskutierten Frage auseinandersetzen, was Heimat ist und sein kann. Der neue Innenminister hat seine Ressortbefugnisse auf die „Heimat“ ausgeweitet – sein Versprecher bei der Vorstellung, es handele sich um ein „Heimatmuseum“, während er „Heimatministerium“ sagen wollte, zeigt schon, wie schwierig der Begriff ist. Was bedeutet uns „Heimat“? Unser Projekt will die vielfältigen Ausformungen des Begriffs Heimat in den Fokus rücken und durchaus streitig damit umgehen – und ist dabei „dem humanitären Menschenbild verpflichtet, der Basis für das Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland“ – wie die Präambel der Satzung des Spendenparlaments dies definiert.

Wir nennen das Projekt „Zuhause“ und werfen damit zugleich die Frage auf, ob „Zuhause“ immer auch gleich „Heimat“ ist. Viele Stichworte fallen einem ein, wenn man den nur in der deutschen Sprache zu findenden Begriff „Heimat“ verwendet: Vaterland – Muttersprache – trautes Heim - Wanderung und Mobilität – dörfliche Idylle – urbane Freiheit – Integration – Migration – Tradition – Wandel. Die Reihe lässt sich beliebig fortsetzen.

Für vielfältige Auseinandersetzungen und Diskussionen wollen wir einen Rahmen bieten:

Wir möchten Sie und die vielen anderen sozialen und kulturellen Akteure in Hann. Münden und Umgebung ansprechen, die im Laufe der nächsten Monate vermutlich ihre Jahresplanungen für das Jahr 2019 vornehmen. Überlegen Sie doch einmal, ob Sie in unserer Reihe zum Thema „Wo bin ich Zuhause? – Hann. Münden im Jahr 2019“ mitwirken möchten: mit einer oder mehreren Veranstaltungen, mit einer Ausstellung, mit einem kleineren oder größeren Projekt. Das Spendenparlament wird in einem Flyer und auf Plakaten die verschiedenen Aktionen bekanntgeben, so dass wir gemeinsam ein vielfältiges Programm anbieten können. Als Unterstützung für Ihre Arbeit können Vereine und Körperschaften Anträge auf finanzielle Förderung ihrer geplanten Aktivitäten durch das Spendenparlament stellen. Diese würden dann im Rahmen der Satzung des Spendenparlaments geprüft.

Die Planungen sollten bis Anfang November 2018 stehen, die Aktivitäten sollten im Jahr 2019 stattfinden. Möglicher Endpunkt der Aktionen wäre die Stapelmahlzeit Ende Oktober/Anfang November 2019, bei der Prof. Dr. Hannelore Faulstich-Wieland das Thema „Heimat“ in ihrer Stapelrede aufgreifen wird.

Wenn Sie eine finanzielle Unterstützung beantragen wollen, nutzen Sie bitte das Antragsformular des Spendenparlaments und reichen den Antrag spätestens bis Anfang Oktober ein, damit er rechtzeitig beschieden werden kann.

Auch wenn Sie sich beteiligen wollen, ohne finanzielle Unterstützung zu beantragen, benötigen wir bis Anfang November eine kurze Beschreibung dessen, was Sie tun wollen (Thema/Titel, Zeitraum).

Am Mittwoch, den 22.8.1028 um 19 Uhr werden wir unser Projekt im Bürgertreff vorstellen – vielleicht kommen Sie vorbei? Selbstverständlich können Sie uns auch einfach per Email (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) kontaktieren, wenn Sie Fragen oder Ideen haben.

Wir hoffen auf ein vielfältiges Programm, das zeigt, in welcher Weise Hann. Münden Heimat und/oder Zuhause sein kann.

Für die AG „„Wo bin ich Zuhause? – Hann. Münden im Jahr 2019“
Prof. Dr. Hannelore Faulstich, Spendenparlament Hann. Münden e.V.
Dr. Karin Gille-Linne, Geschäftsstellenleiterin Hann. Münden, VHS Göttingen Osterode gGmbH

 

Martinsgansessen - Vorankündigung

Das diesjährige Martinsgansessen wird am Sonntag, den 11.11.2018 stattfinden, und zwar wieder im Voie 1. Der Beginn wird bereits um 17 Uhr sein.