Termine und Aktivitäten

Weitere Termine des Spendenparlaments

Nächste Sitzungen

Das Spendenparlament hat seine Sitzungstermine langfristig festgelegt. Die Sitzungen beginnen (falls nicht anders vermerkt) immer um 19 Uhr und finden im Bürgertreff in der Ziegelstr. 56, 34346 Hann. Münden statt. Parlamentarier/innen, Vereinsmitglieder und Interessierte sind herzlich willkommen. Bis Januar 2021 finden die Sitzungen an folgenden Terminen statt:

Januar: Mittwoch, den 15.1.20
Februar: Mittwoch, den 19.2.20
März: Mittwoch, den 25.3.20
April: Mittwoch, den 15.4.20
Mai: Mittwoch, den 20.5.20
Juni: Mittwoch, den 17.6.20
Juli: Mittwoch, den 15.7.20
September: Mittwoch, den 2.9.20
Oktober: Mittwoch, den 7.10.20
November: Mittwoch, den 4.11.20
Dezember: Mittwoch, den 2.12.20
Treffen auf dem Weihnachtsmarkt: Mittwoch, den 16.12.20 um 17 Uhr
Januar 2021: Mittwoch, den 6.1.21

Außerdem finden noch folgende Veranstaltungen des Spendenparlaments im Jahr 2019 statt:
Samstag den 30.11.19, 10 Uhr Blumenverkauf in der Langen Straße
Mittwoch, den 11.12.19 17 Uhr Treffen am Glühweinstand auf dem Weihnachtsmarkt

Die Veranstaltungen im Jahr 2020 finden an folgenden Terminen statt:
Benefizkonzert mit den Four Roses im Mehrgenerationenhaus: Samstag, den 4.4.20 ab 19 Uhr
Bürgerfrühstück auf dem Kirchplatz: Sonntag, den 14.6.20 ab 11 Uhr
Gänseessen im Voie 1 am Samstag, den 14.11.20 um 17 Uhr
Blumenverkauf in der Adventszeit in der Langen Straße am Samstag, den 28.11.20 um 10 Uhr

____________________________________________________________

Spendenübergabe an das Mütterzentrum am 2.10.19

Am 2.10.19 konnten Vertreter/innen des Spendenparlaments und von Rock for Tolerance den symbolischen Scheck über die gemeinsam gespendeten 1.000€ an das Mütterzentrum übergeben - vor dem mit dem Geld gekauften Klettergerüst und dem Zaun, der den Außenbereich sichert.

Foto: Petra Siebert

vgl. den Beitrag in der Mündener Rundschau vom 9.10.19 und in der HNA vom 14.10.19

______________________________________________________________________________

Projekt "Wo bin ich zuhause? - Hann. Münden im Jahr 2019"

Das Programm für das gesamte Jahr, die Beschreibung des Projektes sowie weitere Informationen finden Sie auf der Seite des Projekts: Heimat-Projekt Wo bin ich Zuhause? Hann. Münden im Jahr 2019

Den Flyer mit dem Gesamtprogramm - der in der Rathauswache auch in größeren Mengen erhältlich ist - können Sie  hier herunterladen.

vgl. auch die Beiträge in der HNA vom 9.6.2018, 18.8.18, 10.9.18, 16.1.19, 17.1.19 und vom 5.8.19 sowie in der Mündener Rundschau vom 22.8.18 und 16.1.19

_________________________________________________________________________

Laufende Veranstaltungen:
_______________________________________________________________

ab Dienstag, den 2. April bis 1. Dezember 2019
Zu den Öffnungszeiten der Waldgaststätte Tillyschanze
Montags geschlossen
Turm der Tillyschanze
Turmbesteigung 2,30 €

Schutz- und Fördergemeinschaft Tillyschanze e. V.
Heimatprojekt Tillyschanzenrenovierung

Ausstellung
Seit 1880 ist die von Mündener Bürger/innen gestiftete Tillyschanze Ziel für Familien und Touristen.
Die Schutz- und Fördergemeinschaft restauriert seit 2011 die Tillyschanze mit finanzieller und tatkräftiger Unterstützung Mündener Bürger/innen. Der historische Zick-Zack-Weg wurde wieder begehbar gemacht.
Gemeinsame Arbeit führt zum Erhalt unserer Heimat. Wir fühlen uns für unsere Heimat verantwortlich. Harte, nicht endende Arbeit, 400 000 € Spendengelder sind Ausdruck der Bedeutung dieses Stücks Heimat.
Dieses Engagement zeigen Fotos in den Turmfenstern.

www.tillyschanze.org

Die offizielle Eröffnung fand am Sonntag, den 23.6.19 um 15 Uhr statt (s.u.)

vgl. den Beitrag in der HNA vom 18.6.19

_________________________________________________________

22. September 2019 bis 31. Mai 2020
Geöffnet: Mi-So - Sept- Okt & Mai-Juni 11-16 Uhr, Nov-Dez & April 13-16 Uhr (in der Winterpause Jan-März geschlossen)
Städt. Museum Hann. Münden, Schlossplatz 5, Hann. Münden
Erwachsene 2,50 €, ermäßigt 1,80 €

Städt. Museum Hann. Münden
„Heimat ist…“
Sonderausstellung

In der Sonderausstellung geht es um die Geschichte des Begriffs Heimat und seine Wandlung. Wie erleben alte und neue Mündener ihre Heimat und was hat sie für einen Geschmack? Mitmachen ist erlaubt und erwünscht.

www.hann.muenden.de/museum

siehe Einladung zur Ausstellung

vgl. die Beiträge in der HNA vom 25.9.19, vom 5.10.19 und vom 15.11.19 sowie in der Mündener Rundschau vom 30.10.19

Bilder von der Ausstellungseröffnung am 22.9.19

Fotos: Manfred Albrecht

___________________________________________________________________

außerhalb des Flyers:
Oktober bis Sonntag, den 1.12.2019
Stadtcafé, Lange Str. 61

Esther Niederhammer
Fotografien

Gezeigt werden ausschließlich Motive, die Hann. Münden in Szene setzen.

http://kultur-im-ox.de/aktuelle-veranstaltungen

vgl. den Beitrag in der HNA vom 24.10.19

Der Wächter II: Fischreiher vor dem Giebel des Welfenschlosses

Fulda-Drache: Blick von der Mühlenbrücke, Hann. Münden

_______________________________________________________________

Verbleibende Veranstaltung in 2019

_________________________________________________________________

Freitag, den 20. Dezember 2019, ab 22 Uhr
Geschwister-Scholl-Haus, Friedrich-Ludwig-Jahn-Str. 4, Hann. Münden
5 € Abendkasse

Stadtjugendring Münden e.V. und Kinder- und Jugendbüro der Stadt Hann. Münden
HOMECOMING
DANCING HOME FOR CHRISTMAS
Party
Eine Party für alle, die nach Hause kommen oder hier zu Hause sind.
www.stadtjugendring-muenden.de

____________________________________________________________________________________________

Bisherige Veranstaltungen:

(vgl. für ggfls. weitere Fotos auch Heimat-Projekt Wo bin ich Zuhause? Hann. Münden im Jahr 2019)

______________________________________________________________________________________________

Freitag, den 15. November 2019, ab 19 Uhr
Geschwister-Scholl-Haus, Friedrich-Ludwig-Jahn-Str. 4, Hann. Münden
Eintritt frei

AG Heimatprojekt
Never Ending…
Abschlussparty Heimatprojekt
Gemeinsam feiern, reden, tanzen
DJ: Harald Funken
Nachdem das ganze Jahr über viele ehrenamtlich Tätige in Vereinen und Verbänden sich in ganz unterschiedlicher Weise mit dem Thema Heimat befasst haben, wollen wir gemeinsam den Abschluss des Projektes feiern, der zugleich ein Anfang für weitere Aktivitäten sein kann.

vgl. die Beiträge in der Mündener Rundschau vom 13.11.19 und vom 19.11.19 sowie in der HNA vom 15.11.19

Fotos: Hannelore Faulstich-Wieland

_____________________________________________________________________________

Sonntag, den 10. November 2019, 17 Uhr
Bistro Voie 1, Bahnhof
Gänseessen: 35 € p.P. Spende - Anmeldung über Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Spendenparlament Hann. Münden e. V.
Martinsgansessen
Das Spendenparlament Hann. Münden veranstaltet traditionell am Martinstag ein Gänseessen für alle Mündener/innen, die mit ihrem Beitrag den Spendentopf unterstützen möchten und gern Gans essen. Familien, Vereine, Betriebe und Einzelpersonen sind herzlich eingeladen. Diese Veranstaltung ist immer gut besucht – von vielen netten Menschen: Daher ist eine frühe Anmeldung sinnvoll.

Hier finden Sie die Einladung. vgl. auch die Beiträge in HNA vom 29.10.19 sowie in der Mündener Rundschau vom 30.10.19

Gewinner/innen der Bilder von Reinhold Flohr mit den Glücksbringer/innen

Gewinner/innen der amerikanischen Versteigerung des Tillyschanzenmodells von Detlef Hübner

Fotos: Hannelore Faulstich-Wieland
______________________________________________________________________________________

Freitag, den 8. November 2019, ab 18 Uhr
im Anschluss an das Gedenken an der Stele hinter dem Rathaus
Rathaus Hann. Münden

Stadt Hann. Münden, Mündener Geschichtsvereine - Stefan Schäfer, Archiv der Stadt Hann. Münden
Manche Narben verheilen nie!
Mündener Juden im Exil
Gedenkveranstaltung
Rund 100 Personen jüdischen Glaubens wohnten in Münden, als mit der Machtübertragung 1933 der Hass auf Juden mit allen Mitteln staatlicher Repression geschürt wurde. Es sollte sich als lebensrettend erweisen, wenn einem der Sprung in ein sicheres Land gelang, mit anderer Sprache, Gewohnheiten und Kultur. Andere wurden ein zweites Mal Opfer der Verfolgung, als die Wehrmacht begann, weite Teile des Kontinents zu erobern. Zu einer dauerhaften Rückkehr aus dem Exil kam es nicht, gleichwohl in einigen Fällen zu privaten Besuchsreisen und Kontakten zum Verein „Erinnerung und Mahnung“.

vgl. die Beiträge in der HNA vom 5.11.19 und vom 8.11.91 - Seite 1, Seite 5, sowie in der Mündener Rundschau vom 6.11.19

Foto: Hannelore Faulstich-Wieland

_______________________________________________________________________________________________

Samstag, den 2. November 2019, ab 19 Uhr
Untere Rathaushalle Hann. Münden

Stadt Hann. Münden - Bürgermeister Harald Wegener
35. Stapelmahlzeit
Zum 35. Mal richtet die Stadt Hann. Münden ihre traditionelle Stapelmahlzeit im historischen Rathaus aus. Damit erinnert sie an das 1247 durch Herzog Otto verliehene Stapelrecht, das der Dreiflüssestadt im Mittelalter zu ihrem Reichtum verhalf. Neben frisch gezapftem Bier und deftigem Schmaus gibt es eine Stapelrede sowie weitere kulturelle Einlagen. Die Stapelrede hält dieses Mal Prof. Dr. Hannelore Faulstich-Wieland zum Thema „Heimat – mehr als ein Gefühl?“

vgl. die Beiträge in der HNA vom 23.10.19 und 4.11.19 sowie in der Mündener Rundschau vom 23.10.19 und vom 13.11.19

Tisch mit Spendenparlamentarier/innen

Foto: Hannelore Faulstich-Wieland

Foto: Ines Albrecht-Engel

Fotos: Julia Bytom

__________________________________________________

Freitag, den 1. November 2019, 19 Uhr
Geschwister-Scholl-Haus, Friedrich-Ludwig-Jahn-Str. 4, Hann. Münden
Eintritt frei – um eine Spende wird gebeten

Spendenparlament Hann. Münden e. V.
Benefiz-Rockkonzert – Four Roses
Rockkonzert mit Uraufführung des Songs „Mein Herz schlägt für Münden“
Das Spendenparlament sammelt mit diesem Benefiz-Rockkonzert Spenden für soziale Projekte in Hann. Münden, die Ausgrenzung und Benachteiligung entgegenwirken. Die bekannte Rockband Four Roses wird neben klassischen Rocksongs ihren Song „Mein Herz schlägt für Münden“ zum ersten Mal vorstellen. Den Text für Hann. Münden haben die Initiator/innen Dr. Manfred Albrecht und Ines Albrecht-Engel mit den Four Roses „umgedichtet“ für Münden. Alle Mündener/innen sind herzlich zum Rocken und Tanzen eingeladen, die Spenden gehen in den Fördertopf.

vgl. die Beiträge in der HNA vom 28.10.19, 30.10.19 und 5.11.19 sowie in der Mündener Rundschau vom 30.10.19 und vom 6.11.19

Fotos: Manfred Albrecht

___________________________________________________________________

Samstag, den 26. Oktober 2019, 15 Uhr
Bürgertreff, Ziegelstr. 56, Hann. Münden
Eintritt frei

Spendenparlament Hann. Münden e.V. - Jürgen Paul Körtge und Achim Block
Das Spendenparlament - Zuhause in Hann. Münden
Vortrag
Das Spendenparlament Hann. Münden besteht seit 2003. Ehrenamtliche Tätigkeit als Baustein für ein Zuhause.
Frei nach dem Kennedy-Zitat „Frage nicht, was deine Stadt für dich tun kann, frage, was du für deine Stadt tun kannst“ stellen die Gründungsmitglieder Achim Block und Jürgen Paul Körtge einige ausgewählte Projekte vor. Projektverantwortliche geben zusätzlich Auskunft über Sinn, Zweck, Effektivität und Nachhaltigkeit. Die Besucher/innen haben Gelegenheit zu Fragen und Anmerkungen.

vgl. den Beitrag in der HNA vom 22.10.19

Foto: Hannelore Faulstich-Wieland

__________________________________________________________________________

außerhalb des Flyers:
Donnerstag, den 24.Oktober 2019, 19.30 Uhr
Lepantosaal
Eintritt frei - Spenden erwünscht

Sydekumverein - Stefan Schäfer
Die Heimat im Herzen! - Geschichtsvereine als Stifter lokaler Identität

Vortrag

Den Einladungsflyer finden Sie hier

vgl. den Beitrag in der HNA vom 22.10.19

Fotos: Hannelore Faulstich-Wieland

_______________________________________________________________________________________

täglich 28. September - 6. Oktober 2019, 11 - 18 Uhr
Erweiterte Altstadt Hann. Münden
Tagesticket Kunst: 5 €, Tagesticket Kunst und Veranstaltungen: 15 €, Dauerticket: 38 €
Vorverkauf bei der Buchhandlung Winnemuth, Tourist-Info im Rathaus, Hotel Aegidienhof, www.goeticket.de, VR-Bank Münden und Dransfeld, Info-Point während des Festivals

DenkmalKunst e.V.
DenkmalKunst – KunstDenkmal DKKD
Festival

Häuser bieten Schutz vor Regen und Kälte. Sie bedeuten auch Privatsphäre, Geborgenheit, Erinnerungen. Je älter ein Haus, desto mehr Menschen lebten dort, hatten vielleicht sogar eine Heimat. Im Rahmen des Festivals DenkmalKunst – KunstDenkmal erhalten interessierte Bürger und Fachwerkfreunde Zutritt zu normalerweise nicht zugänglichen Häusern und Denkmälern in Hann. Münden. Es öffnen sich Türen zu historischen Bauwerken, Kirchen, Türmen, Kellern und Höfen. Lokale und überregionale Künstler und Künstlerinnen setzen die Denkmäler in Szene und erwecken sie wieder zum Leben: mit Malerei, Skulpturen, Fotografien, Installationen, Outdoor-Kunst an Mauern, am Wasser und in Grünanlagen, in Abendveranstaltungen mit Konzerten, Theater und Lesungen.

www.denkmalkunst-kunstdenkmal.de

_________________________________

täglich 28. September – 6. Oktober 2019, 11 - 18 Uhr im Rahmen des DKKD
Gästehaus Tanzwerder, Tanzwerderstraße 15, Hann. Münden

Uschi Senff
Hommage an meine Stadt

Ausstellung
Die Besucher/innen erwarten Acryl- und Ölmalereien, die in Uschi Senffs Heimatstadt entstanden sind. Als Künstlerin nimmt sie ihre Stadt und deren Umgebung mit einer besonderen Intensität auf. Da treten Türme und Kirchturmspitzen einzigartig in den Focus, da erstrahlen Portraits der Mündener Welfen aus der Renaissance sowie mystische Fluss- und Waldlandschaften und ziehen die Betrachter/innen in ihren Bann.

Barbara Engelhardt
Heimatliche Impressionen

Ausstellung
Barbara Engelhardts ausdrucksstarke Acrylmalerei präsentiert
- Kraftvolle Tierportraits aus heimischen Gefilden
- Jahrhundertealte Mündener Portale
- Figürliches und stimmungsvolle Portraits
in neuer Sichtweise.

www.denkmalkunst-kunstdenkmal.de

vgl. den Beitrag in der HNA vom 26.9.19

Vernissage am 28.9.19: Uschi Senff und Patrice Larue; Danilo Napoleoni

Fotos: Hannelore Faulstich-Wieland

_______________________________________________________________________________

Sonntag, den 29. September 2019, 14-16 Uhr
Treffpunkt: Bürgertreff, Ziegelstraße 56, Hann. Münden

AG „Münden blüht und summt“ - Eleonore Dehnerdt und Bettina Sangerhausen
Wie bienenfreundlich ist Hann. Münden?

Rundgang und Diskussion
Im Juni 2018 beschloss der Rat der Stadt einmütig, Hann. Münden zur „bienenfreundlichen Stadt“ zu entwickeln.
Was ist seither geschehen? Wie bienenfreundlich ist unsere Stadt? Was grünt und blüht? Welche Ideen wurden schon umgesetzt? Was wird noch getan? Und ist eine Sensibilisierung der Bürger/innen gelungen?
Wir informieren über die Bedürfnisse der Wildbienen und ihr unterschiedliches Nistverhalten. Schauen, welche nektarreichen Pflanzen und Bäume in unserer Stadt vorhanden sind… Ein informativer Austausch mit Besucher/innen aus anderen Städten ist dabei ausgesprochen erwünscht.

vgl. https://www.muendensummt.de

vgl. den Beitrag in der HNA vom 25.9.19

Fotos: Hannelore Faulstich-Wieland

___________________________________________________________________________________________

28. September 2019, 15 Uhr
Untere Rathaushalle

Förderverein Mündener Altstadt e. V.; Ines Albrecht-Engel
Neues Leben in alten Gemäuern
Heimat finden – Zuhause gestalten
Fotobuch

Präsentation mit Diskussion
Der Förderverein Mündener Altstadt e. V. unterstützt und fördert die Sanierung der Fachwerkhäuser in der Altstadt von Hann. Münden. Ein Fotobuch zeigt gelungene Sanierungen und stellt Leute vor, die „Neues Leben in alte Gemäuer“ gebracht haben. Menschen, die Hann. Münden mit seinen Fachwerkhäusern und den zahlreichen Denkmalaktivisten sowie Kulturschaffenden so attraktiv fanden, dass sie hier ein Fachwerkhaus sanierten – und in Hann. Münden ein neues Zuhause fanden.
Die Vorstellung des Fotobuches mit Diskussion über Motivation der Fachwerkbesitzer/innen und das Leben in der Altstadt Hann. Mündens findet im Rahmen von DenkmalKunst KunstDenkmal statt.
Das Fotobuch kann mitgenommen werden

www.denkmalkunst-kunstdenkmal.de

vgl. den Beitrag in der HNA vom 28.9.19 und in der Mündener Rundschau vom 9.10.19

Foto: Hannelore Faulstich-Wieland

_______________________________________________________

Samstag, den 21. September 2019, 15 Uhr - Dauer ca. 1,5 Std.
Treffpunkt: am Rathaus, Lotzestr.,  Hann. Münden
Um eine Spende für das Spendenparlament wird gebeten.


Holger Gruber, Heimatforscher, Kathrin Körtge, Gästeführerin

Gustav Blume - Heimatschriftsteller und Lokalpatriot

– ein illustrer Rundgang im Rahmen des Mündener Heimatprojekts -

 

Auf den Spuren der Heimatforschung  bewegt sich ein illustrer Rundgang, geführt von Holger Gruber (Heimatforscher) und Kathrin Körtge (Stadtführerin) an ausgewählte Orte der Innenstadt.

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Heimat – wo bin ich zuhause“  ist das Buch  „Münden  vor fünfzig - sechzig Jahren“  Thema dieses Rundgangs .  Der Verfasser, Gustav Blume, ein echter „Mündener Junge“,  erstellte in den zwanziger Jahren in langwieriger und mühevoller Arbeit eine  Auflistung sämtlicher Straßen und Häuser der Mündener Altstadt. Mithilfe von Katasterbüchern entstand eine Chronik, die nicht nur  aufzählt, sondern auch ganz persönliche Geschichten und Erlebnisse der Bewohner erzählt.

Im Jahre 1935, kurz vor dem Tod Gustav Blumes,  wurde dieses Buch von der Mündener Druckerei Friedrich Klugkist gedruckt. Es enthält neben  Zeichnungen von Alfred Hesse auch Abbildungen von Persönlichkeiten sowie von  Straßen und Gebäuden. Im besten Sinne stellt es also einen Beitrag zur Baugeschichte, zur Kulturgeschichte und Familien- und Geschlechterkunde der Stadt Mündens dar. Dabei wird die Geschichte Mündens während  einer Epoche präsentiert, in der sich bestehende Ordnungen wie z. B. das Arbeitsleben  durch die Industriealisierung stark veränderten.

Nicht nur eine literarische Rarität, sondern eine Fundgrube von örtlichen Fakten  ist dieses Buch, was sich an Mündens Heimatforschung durch Wilhelm Lotzes reichhaltige Geschichte der Stadt Münden anschließen muss. Ob es ernstzunehmende Ereignisse oder heitere Anekdoten aus dem Alltag der jeweiligen Bewohner und Hausbesitzer waren, Gustav Blume schuf mit seinem Werk kurzweilige Unterhaltung. Auf humorvolle Art erweckte er die Mündener Häuser mit seinen Geschichten zum Leben und nicht selten kommt die Eigenwilligkeit und Beharrlichkeit der Mündener Mentalität dabei zum Vorschein.

Neben der Biografie Gustav Blumes und seiner Bedeutung für die damalige Entwicklung des Fremdenverkehrs werden bei diesem Rundgang Sternstunden aus Mündens jüngerer Vergangenheit dagestellt. Das klingt für alle „alten, jungen und neuen“ Mündener  nach einem Stück lebendiger  Heimatgeschichte, bei der  vieles in Erinnerung gerufen wird und man vielleicht sogar  die eigene Familiengeschichte wiederfinden kann.

vgl. die Beiträge in der HNA am 5.8.19 und vom 17.9.19

Foto: Kathrin Körtge

___________________________________________________

Sonntags, 11. August bis 8. September 2019, 10 Uhr
St. Blasius-Kirche, Ziegelstraße / Kirchplatz, Hann. Münden


Ev.-luth. Stadtkirchengemeinde Münden
Heimat
Predigtreihe
An den Wochenenden 11.8., 18.8., 25.8. und 1.9. bildete das Thema „Heimat“ einen Schwerpunkt in den Gottesdiensten der Stadtkirche. Zum Abschluss fand am 8. September ein ökumenischer Kanzeltausch.
www.stadtkirche-muenden.de

vgl. die Beiträge in der HNA vom 5.8.19, 10.8.19 und am 6.9.19

_____________________________________________________________________

Sonntag, den 8. September 2019, 17 - 18.30 Uhr
Treffpunkt: Historischer Ochsenkopf, Sydekumstr. 8, Hann. Münden
Eintritt frei

KULTUR IM OX - Christian Möller und Esther Niederhammer
Heimatverlust
Ein symbolischer Stadtauszug

Interaktives Klang- und Selbsterfahrungsprojekt
Wie wäre es, wenn wir unsere Heimat verlassen müssten? Was nähmen wir mit? Mit wem machten wir uns auf die Reise?
Einladung an alle Mündener/innen, sich diesem Gedankenexperiment zu stellen. Idealerweise findet sich eine große Gruppe an Menschen, die sich mit ein paar ihnen wichtigen Gegenständen auf einen Stadtauszug einlässt. Um zu fühlen, was es bedeuten würde, der Heimatstadt den Rücken zu kehren – mit ungewissem Ziel.
Mitwirkende benötigt (Teilnehmer/innen, Statist/innen, Organisator/innen). Kontaktaufnahme bitte über
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

www.kulturcafe-muenden.de

vgl. die Beiträge in der HNA vom 7.9.19 und 11.9.19

__________________________________________________________

außerhalb des Flyers:

1.6.19 - 8.9.19
Museum im Welfenschloss

Sonderausstellung

Aufbruch zur Demokratie - Revolution zwischen Weser und Leine 1918 bis 1923

vgl. die Beiträge in der HNA vom 1.6.19 und vom 12.7.19

____________________________________________________________

Samstag, den 24. August 2019, ab 19 Uhr
Tillyschanze, Waldgaststätte
Eintritt frei – um eine Spende wird gebeten

Schutz- und Fördergemeinschaft Tillyschanze e. V.
Rock am Turm
Open Air Rockkonzert
Hoch über Münden treffen sich viele Rockfans, um zu feiern, zu tanzen und mitzusingen. Gemeinsam feiern ist immer ein Stück Heimat – und verbindet.
www.tillyschanze.org

vgl. die Beiträge in der HNA vom 5.8.19, vom 6.8.19 und vom 26.8.19 sowie den Beitrag in der Mündener Rundschau vom 4.9.19

Foto: Manfred Albrecht

_____________________________________________________________________

Sonntag, den 18. August 2019, 14-17 Uhr

blackhole-factory - Elke Utermöhlen und Martin Slawig
Bonaforth zuhören - Ein Hörspiel, das man sich erwandern kann

Hörspaziergang
„Bonaforth zuhören“ lädt dazu ein, mit Smartphone und Kopfhörer das Dorf zu erkunden und beim Gehen Klänge aus dem Ort zu hören, die sich wie eine weitere Wirklichkeitsebene mit der aktuellen Umgebung vermischen.
Deine Position auf dem Weg entscheidet, welche der Tonaufnahmen du gerade hörst, und deine Richtung entscheidet darüber, was als nächstes passiert. Du hörst typische Alltagsgeräusche aus dem Dorf, Erzählungen von Dorfbewohnern über historische und aktuelle Themen, erlebte Geschichte und Anekdoten, verfremdete Klänge und Musik.

www.blackhole-factory.com

vgl. die Beiträge in der HNA vom 5.8.19 und am 17.8.19

Bevor man allein oder in kleinen Gruppen losging, um Geräusche und Geschichten über Bonaforth zu hören, gab es Hilfestellung bei der Einrichtung der Smartphones durch Martin Slawig. Ein gelungener Hörspaziergang - den man, sollte man ihn am 18.8.19 verpasst haben, auch gut allein durchführen kann. die Infos zur Installation der App (unter www.blackhole-factory.com/bonaforth-zuhoeren/) sind dazu geeignet. Wichtig ist es, keine App geöffnet zu haben, sie ansonsten auf GPS zugreift.

Fotos: Hannelore Faulstich-Wieland

________________________________________________________

Samstag, den 17. August 2019, 11-16 Uhr
Kirchplatz

Ortsverein AWO Hann. Münden
Familienfest der AWO Hann. Münden

Die Arbeiterwohlfahrt in Deutschland, AWO, feiert 2019 ihre Gründung vor 100 Jahren durch Marie Juchacz. Mündener Bürgerinnen und Bürger engagieren sich ehrenamtlich in der AWO und hauptamtliche Expert/innen stehen für viele Alltagsprobleme mit Rat und Tat zur Seite. Die Mündener Einrichtungen der AWO, die Kindertagesstätten, Trialog, die Schulden-, die Erziehungs-, die Migrations-, die Schwangerschaftskonflikt- und die neue EUTB-Beratungsstelle und das Hospiz stellen ihre Angebote vor. Nicht nur Informationen, sondern Spiel, Spaß und leckeres Essen machen aus diesem Tag ein fröhliches Familienfest für alle.

vgl. die Beiträge in der HNA am 5.8.19 und am 19.8.19 (Seite 1, Seite 2) sowie den Beitrag in der Mündener Rundschau vom 21.8.19

Ines Albrecht-Engel eröffnet das Fest, später kommt auch der niedersächsische Ministerpräsident Stephan Weil, um seine Glückwünsche zu übermitteln. Dank des guten Wetters war das Fest sehr gut besucht.

Eröffnung durch Ines Albrecht-Engel

Grussworte des Ministerpräsidenten Stephan Weil

guter Besuch auf dem AWO-Fest

Fotos: Hannelore Faulstich-Wieland

_______________________________________________________________

außerhalb des Flyers:

Samstag, den 17. August 2019, 18 Uhr
Ochsenkopf, Sydekumstr. 8

Jubiläumsfeier 150 Jahre SPD Ortsverein Hann. Münden
Mit Beiträgen von Thomas Oppermann und Stefan Schäfer über 150 Jahre SPD in Hann. Münden

vgl. die Einladung der SPD

vgl. die Beiträge in der HNA am 5.8.1914.8.19 , 15.8.19  und am 19.8.19 (Seite 1, Seite 2) sowie in der Mündener Rundschau vom 21.8.19 (Seite 5, Seite 9)

Der niedersächsische Ministerpräsident Stephan Weil besucht zunächst das Museum der Arbeit und steigt auf den Hagelturm, um den herrlichen Ausblick auf Hann. Münden zu haben. Danach verteilt er Rosen auf dem Spaziergang durch Hann. Mündens Lange Straße. Am Abend feierte die SPD mit einem gut besuchten Festakt im OX (Ochsenkopf) bei Musik, einer Festrede von Thomas Oppermann und einem geschichtlichen Abriß über Hann. Mündens SPD durch Stefan Schäfer.

Der Ministerpräsident auf dem Hagelturm des Museums der Arbeit

Hann. Münden vom Hagelturm aus gesehen

SPD-Fest am Abend im OX

Fotos: Hannelore Faulstich-Wieland

____________________________________________________________________

 

Täglich 16. Juni – 11. August 2019, 11-17 Uhr
St. Blasius-Kirche, Ziegelstraße / Kirchplatz, Hann. Münden
Eintritt frei

Ev.-luth. Stadtkirchengemeinde Münden
Heimat
Künstlerinnen und Künstler aus Münden präsentieren ihre Sicht
Ausstellung
Die Ausstellung in der St. Blasius-Kirche zeigt auf vielfältige Weise wie Heimat wahrgenommen und abgebildet werden kann. In Kooperation mit dem Mündener Kunstnetzwerk.

www.stadtkirche-muenden.de

vgl. die Beiträge in der HNA vom 14.6.19, vom 24.6.19 und vom 6.7.19

_________________________________________________________

 

außerhalb des Flyers:

Samstag, den 20.7.19 bis Donnerstag, den 1.8.19
Galerie Dreiklang, Hannoversche Str. 1, Hann. Münden
Ausstellung: Wer ist die Schönste?
Ausstellung mit Werken von Anatoly Rybkin - 14 Ansichten von Hann. Münden sowie weiteren Werken

Die Vernissage fand mit einem Konzert der Pianistin Margatita Musichenko statt.

vgl. die Beiträge in der HNA vom 16.7.19 Seite 1, Seite 4 und vom 18.7.19

Margatita Musichenko

Anatoly Rybkin

Fotos: Hannelore Faulstich-Wieland

_________________________________________________________

CDU Hann. Münden
Das Mündener Hospiz


Im Hospiz können unheilbar kranke Menschen für eine bestimmte Zeit eine Heimat finden und in Anlehnung an den lateinischen Begriff hospitium, Herberge und Gastfreundschaft erfahren. Das Hospiz wird von der AWO Gesundheitsdienste Betreuung gGmbH getragen und von der Bürgerstiftung stationäres Hospiz Hann. Münden e.V. gefördert.
Der CDU Stadtverband Hann. Münden stellte ab Mai das Mündener Hospiz in verschiedenen Veranstaltungen u.a. in der Langen Straße vor und warb für Spenden und eine Mitgliedschaft in der Bürgerstiftung Hospiz.

Auf der Veranstaltung "Beats for Hospiz" am Samstag, den 27.7.19 konnten über 50 Neueintritte übergeben werden.

www.cdu-hann-muenden.de
www.hospiz-hann-muenden.de

vgl. die Beiträge in der HNA vom 22.5.19 und vom 29.7.19

Angelika Deutsch und Gerd Neufang von der CDU übergeben die Eintrittsformulare an Herrn Henning und Frau Baumgärtel.
Foto: Angelika Deutsch

___________________________________________________

Samstag, den 13. Juli 2019, 14 Uhr
Tanzwerder, Hann. Münden
Eintritt frei

Rock for Tolerance e.V.
Rock for Tolerance
Gemeinsam ein Zeichen setzen für mehr Toleranz!

Open Air Festival
Rock for Tolerance ist mehr als nur ein Musik-Festival. Es soll ein Zeichen für mehr Toleranz setzen. Neben dem Open Air Konzert wurde am Veranstaltungstag eine „Wall of Love“ errichtet, an der sich Unternehmen und Organisationen gegen eine Spende mit ihrem Logo als Unterstützer präsentierten. Die Spenden werden durch den gemeinnützigen Rock for Tolerance e.V. gesammelt und gegen Antrag an lokale sozial-integrative Projekte in Hann. Münden weitergereicht. Außerdem wurden an zahlreichen Infoständen soziale Projekte aus Hann. Münden vorgestellt. In den letzten drei Jahren konnte durch die Veranstaltung bereits eine beachtliche Summe an Spendengeldern für lokale sozial-integrative Projekte gesammelt werden.

www.facebook.com/rockfortolerance

https://www.rock-for-tolerance.de/

vgl. die Beiträge in der HNA vom 8.7.19, vom 10.7.19, 11.7.19, Seite 2, Seite 28, vom 12.7.19 und vom 15.7.19 Seite 1, Seite 3

vgl. die Beiträge in der Mündener Rundschau vom 3.7.19 und vom 17.7.19

Foto: Manfred Albrecht

_____________________________________________________________________________________

Samstag, den 6. Juli 2019, ab 11.00 Uhr
Tillyschanze, Waldgaststätte

Schutz- und Fördergemeinschaft Tillyschanze e. V.
Tillyschanzen-Sommerfest
Fest Open Air

Die Schutz- und Fördergemeinschaft Tillyschanze lud ein zum Familienfest: Spiel und Spaß tagsüber wie gemeinsame Schatzsuche im Sandhaufen, Schminken, Mitmachaktionen, Turmgespenst begeisterten Kinder.
Abends spielte die Steven Stealer Band (Classik Rock). Seit Jahren ein Klassiker für hunderte Besucherinnen und Besucher. Rock ist international: Heimat für Millionen, Rock am Turm schafft diese Heimat mit.

www.tillyschanze.org

vgl. die Beiträge in der HNA vom 1.7.19, 4.7.19  und 8.7.19 - Seite 1, Seite 5 sowie in der Mündener Rundschau vom 10.7.19

__________________________________________________________________

Außerhalb des Heimatprojektes und damit auch außerhalb des Flyers, aber nicht weit weg von Hann. Münden:

StoryCamper – Erzählkunst zum Thema „Heimat“ - Ein Projekt bringt Menschen zusammen

17. Juni - 4. Juli 2019 / Kassel, Treppenstraße

Eine Erzählkünstlerin, ein Oldtimer Wohnwagen, ein Koffer voll Geschichten und eine Kamera.
Vier Zutaten werden zu einem Erzähl- und Filmprojekt zum Thema Heimat, das im documenta Sommer 2017 startet. Sie als Publikum erleben professionelles Erzähltheater und können gleichzeitig selbst zu Wort kommen. Wer mag, erzählt eigene Geschichten zur Heimat. Ihre Geschichten werden gefilmt und auf dem StoryCamper YouTube Kanal veröffentlicht. Am StoryCamper selbst ist ein QR-Code angebracht, der auf YouTube und Ihre Geschichten verweist. Im zweiten Jahr wird der Oldtimer Wohnwagen auf die Reise entlang der Deutschen Märchenstraße gehen. Das Projekt regt zum Nachdenken über den Heimatbegriff an, ermöglicht Austausch, bringt Menschen zusammen und fördert Empathie.

www.story-camper.de

________________________________________________________

Freitag, den 28. Juni 2019, 14.30 Uhr
Auf dem Anger, Über dem Anger 7, Hemeln
Gratis – Spenden für den Förderkreis der Grundschule Hemeln sind willkommen

Grundschule Hemeln
HIER sind wir zuhause!
Kinder der Grundschule Hemeln zeigen ihr Dorf

Eine Dorfführung

vgl. den Bericht in der HNA vom 3.7.19 sowie den Bericht im ExtraTip vom 24.8.19

Foto: Alfred Urhahn

Fotos: Hannelore Faulstich-Wieland

_________________________________________________________________________________

Sonntag, den 23.Juni 19, 15 Uhr
Tillyschanze

offizielle Eröffnung der Ausstellung zur Erhaltung der Tillyschanze (s.o.)

vgl. den Beitrag in der HNA vom 18.6.19

________________________________________________________________________________

Sonntag, den 16. Juni 2019, 19 Uhr
Historischer Ochsenkopf, Sydekumstr. 8, Hann. Münden
12,00 € Erwachsene, 6,00 € Kinder - Karten bei Buchhandlung Hella Winnemuth

KULTUR IM OX - Christian Möller und Esther Niederhammer
Schreibwettbewerb
Thema „Zuhause“
Präsentation und Preisverleihung

Was bedeutet eigentlich „Zuhause“? Geht es bei diesem Wort mehr um Gedanken, Gefühle und Erinnerungen oder um Gegenstände, Orte und Menschen? Was sieht man, hört man, riecht man?

www.kulturcafe-muenden.de

vgl. die Beitrage in der HNA vom 7.2.19, vom 14.2.19 , vom 1.3.19 , vom 29.5.19 , vom 13.6.19 und vom 19.6.19

Preisträger/innen und Organisator/innen (Foto: Hannelore Faulstich-Wieland)

_________________________________________________________________________________

Sonntag, den 16.6.19, 15 Uhr
Rathaus, Marktplatz
Kostenlos

Stadtführergilde Hann. Münden
Komm mit, ich zeig Dir mein Zuhause!

Stadtrundgang von und für Migranten, für Zugezogene und alle Interessierten!
Menschen aus verschiedenen Ländern zeigten, was für sie das Besondere an Hann. Münden ist.
Begleitet wurde die Tour von den Gästeführerinnen Eleonore Siefert und Martina Pakusch.

vgl. den Beitrag in der HNA vom 14.6.19

i

am Grab von Doktor Eisenbarth (Foto: Christel Baltes-Löhr)

Wer kennt diesen chinesichen Spruch? Er begrüßt die Fremden als Freunde ...

_________________________________________________________________________________

Täglich 16. Juni – 11. August 2019, 11-17 Uhr
St. Blasius-Kirche, Ziegelstraße / Kirchplatz, Hann. Münden
Eintritt frei

Ev.-luth. Stadtkirchengemeinde Münden
Heimat
Künstlerinnen und Künstler aus Münden präsentieren ihre Sicht

Ausstellung
Die Ausstellung in der St. Blasius-Kirche zeigt auf vielfältige Weise wie Heimat wahrgenommen und abgebildet werden kann. In Kooperation mit dem Mündener Kunstnetzwerk.

www.stadtkirche-muenden.de

vgl. den Beitrag in der HNA vom 14.6.19

Heike Kahlert: "Stapelrecht"

Annelie Fischbach: Grünes Glück

Fotos: Hannelore Faulstich-Wieland

_________________________________________________________________________________

Sonntag, den 16. Juni 2019, 11 Uhr
Kirchplatz, Hann. Münden
Tisch für 8 Personen 50 € Spende

Spendenparlament Hann. Münden e. V.
Bürgerfrühstück

Das Spendenparlament Hann. Münden unterstützt mit Hilfe von Spenden der Bürger/innen soziale Projekte. Die Spenden werden in Münden gesammelt und verteilt, außerdem werden mit lokalen Aktionen Gelder gesammelt - so auch beim Bürgerfrühstück, das leider wieder in der unteren Rathaushalle stattfinden musste, weil es regnete. Die Bäckerei Mengel spendete dafür wie jedes Jahr die Brötchen. Wiederum konnten drei Tische für ihre Dekoration ausgezeichnet werden - allerdings waren die Voten so breit verteilt, dass der dritte Platz ausgelost werden musste.

vgl. den Beitrag in der HNA vom 18.6.19

Erster Preis (mit gleicher Stimmenzahl wie der zweite): Tischlein deck dich

Zweiter Preis: Mündener Hilfe

Dritter Preis: Seniorentisch

Fotos: Hannelore Faulstich-Wieland

_________________________________________________________________________________

Veranstaltung, die nicht im Flyer aufgelistet war:

Donnerstag, 13. Juni 2019, 17 Uhr
Untere Rathaushalle, Hann. Münden
Eintritt frei, www.bbs-muenden.de
BBS Münden
„Gesichter einer Stadt“ - Biografiearbeit mit Schülerinnen und Schülern der BBS Münden
Präsentation und Ehrungen
32 Schülerinnen und Schüler der Fachoberschule der BBS Münden haben im Schuljahr 2018/19 im Deutschunterricht Biografien über bekannte Personen der Stadt Hann. Münden geschrieben. Daraus ist ein Buch, eine Anthologie mit 23 Biografien entstanden. Am 13. Juni 2019 um 17:00 Uhr wurden in einer festlichen Veranstaltung in der unteren Rathaushalle die jungen Autor/innen sowie die Biograf/innen gewürdigt. Das Buch - Sabine Sgonina (Hg.): Lebenswege einer Stadt. Biografien von Persönlichkeiten aus Hann. Münden und Umgebung. Friedland: Sgonni-Verlag 2019 - ist für 9.90€ beim Verlag (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) oder bei Hella Winnemuth erhältlich.

Foto: Hannelore Faulstich-Wieland

vgl. den Beitrag in der HNA vom 17.6.19

_________________________________________________________________________________

Pfingstmontag, den 10. Juni 2019, 19 Uhr
St. Blasius-Kirche, Ziegelstraße / Kirchplatz, Hann. Münden

Ev.-luth. Stadtkirchengemeinde Münden - Kabarett „Die Arche“, Erfurt
Heimat
Ein deutscher Abend
Das Kabarett „Die Arche“ aus Erfurt gastierte mit seinem Programm in der St. Blasius-Kirche. In Kooperation mit dem Mündener Kulturring.
www.stadtkirche-muenden.de

vgl. die Beiträge in der HNA vom 4.6.19 und vom 12.6.19

Urlauber und die Reservierung von Sonnenbänken

Gartenzwerge

Fotos: Hannelore Faulstich-Wieland

_________________________________________________________________________________

außerhalb des Flyers:

Sonntag, den 19. Mai 2019 um 19 Uhr
Künstlerhaus, Speckstr. 7, Hann. Münden

Marie Anne Langefeld (Lesung), Bettina Kallausch (Musik)
Hier ist mein Reich -  hier reich ich mir

gekürzte Wiederholung der Lesung vom 20.3.19 im Rahmen des zehnjährigen Bestehens des Lesenetzwerkes

Foto: Hannelore Faulstich-Wieland

________________________________________________________________________________

außerhalb des Flyers:

30.3.19 bis 19.5.19
Museum im Welfenschloss

Sonderausstellung von Städtischem Museum und Stadtarchiv:
Willkommen in Hannoversch Münden - Eine Stadt im Aufbruch in die Moderne - Münden 1959-1969

https://www.hann.muenden.de/museum




vgl. die Beiträge in der HNA vom 1.4.19, 10.5.19 und vom 20.4.19

________________________________________________________________________________

Sonntag, den 12. Mai 2019, 16 Uhr
Rittersaal im Welfenschloss, Hann. Münden
Eintritt frei

Ev.-luth. Stadtkirchengemeinde Münden
Lieder und Klänge aus der Heimat

Konzert
Konzertchor und Kammerorchester St. Blasius laden zu Heimatklängen ein.

www.stadtkirche-muenden.de

vgl. die Beiträge in der HNA vom 7.5.19, am 14.5.19 sowie in der Mündener Rundschau vom 8.5.19

Das Konzert war ausgesprochen gut besucht, der Rittersaal war voll. Besonders begeisterten auch die Streichhölzchen, die dieses Mal nur als "Quartett" auftreten konnten. Chor, Orchester und Kinderchor gemeinsam mit den Besucher/innen beschlossen das Konzert mit dem Lied "Der Mai ist gekommen".

   

Fotos: Hannelore Faulstich-Wieland

________________________________________________________________________________

Mittwoch, den 20. März 2019, 19 Uhr
Reformierte Kirche, Burgstraße, Hann. Münden
Abendkasse 8,00 €

Leseduo Wilder Mohn - Carmen Baran und Marie Anne Langefeld
Hier ist mein Reich, hier reich ich mir
Eine Suche nach dem „Zuhause“ in der Literatur

Lesung
„Zuhause“ ist für uns mehr als nur ein Dach über dem Kopf oder die Stätte, in der wir wohnen. Es ist auch der Ort, in dem wir leben, lieben und sterben, lachen und weinen, uns streiten und wieder vertragen.
Das Leseduo „Wilder Mohn“ hat nach dem literarischen „Zuhause“ gesucht und daraus ein spritziges, witziges und geistreiches Programm erstellt.
Mit musikalischer Begleitung

www.leseduo-wildermohn.de

vgl. den Beitrag in der HNA vom 18.3.19

Foto: Karin Gille-Linne

__________________________________________________________________________________________

Freitag, den 8. März 2019, 10 Uhr
Bürgertreff, Ziegelstr. 56, Hann. Münden
Eintritt frei

Bürgertreff Hann. Münden e.V.
Internationales Frauenfrühstück

Das Frauenfrühstück am Internationalen Frauentag ist Tradition im Bürgertreff! Seit vielen Jahren treffen sich am 8. März Frauen, die in Hann. Münden ihr Zuhause und ihre zweite Heimat (gefunden) haben.
Am 8.3.2019 wurden beim Internationalen Frauenfrühstück Beiträge aus dem Buch „Verstehen, vergessen, verändern“ (2007) vorgestellt. Frauen, die ihre Geschichten damals erzählt haben, konnten über ihre Fortsetzung berichten.

vgl. die Beiträge in der HNA vom 1.3.19 und vom 9.3.19

Der Bürgertreff war voll, das Essen lecker, es gab Geschichten von Frauen in Hann. Münden und viele Gespräche.

Fotos: Hannelore Faulstich-Wieland

________________________________________________________________________________

Samstag, den 2. März 2019, 19 Uhr
Rittersaal im Welfenschloss, Hann. Münden
17 € Nichtmitglieder, 14 € Mitglieder des MKR, 8 € Schwerbehinderte und Studenten, frei bis 18 Jahre
Vorverkauf: Buchhandlung Winnemuth, Rosenstr.17, Hann. Münden; www.reservix.de
Abendkasse jeweils 2 € mehr

Mündener Kulturring e.V - Sebastian Schnoy
„Und plötzlich Demokratie“

Politisches Kabarett zu 70 Jahre Bundesrepublik Deutschland
„Und plötzlich Demokratie“ ist ein Kabarettprogramm über die Gründe und Abgründe der zweiten deutschen Demokratie.

www.muendener-kulturring.de

vgl. den Beitrag in der HNA vom 5.3.19

_________________________________________________________________________________________

Donnerstag, den 21. Februar 2019, 19 Uhr
Historischer Ochsenkopf, Sydekumstr. 8, Hann. Münden
Eintritt frei
Anmeldung erbeten über Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

KULTUR IM OX - Christian Möller und Esther Niederhammer
Deutsch-Eriträisches Wohnzimmer

Im Ochsenkopf findet seit 2015 ein intensiver Austausch mit jungen Menschen aus Eriträa statt, die ohne Familien nach Deutschland kamen und in Hann. Münden eine neue Heimat gefunden haben. Einladung zu Begegnung und Gespräch mit eriträischer und deutscher Musik und Essen.
Kulinarische Beiträge zum Eriträisch-Deutschen Buffet oder ein entsprechender Kostenbeitrag waren willkommen.

www.kulturcafe-muenden.de

vgl. den Bericht in der HNA vom 14.2.19 und vom  26.2.19 sowie den Bericht in der Mündener Rundschau vom 27.2.19

 

Fotos: Hannelore Faulstich-Wieland

__________________________________________________________________________________________

Mittwoch, den 20. Februar 2019, 18.30 Uhr
Stadtbücherei im Welfenschloss, Hann. Münden
Eintritt frei - um eine Spende für die Stadtbücherei wird gebeten

Philosophiekreis Hann. Münden - Prof. Dr. Karen Joisten
Unterwegs zur Heimat

Vortrag
Heimat ist ein schillerndes Phänomen. Für die einen bedeutet es Rückwärtsgewandtheit und Rückschrittlichkeit, andere verstehen darunter eine solide Bodenständigkeit, von der aus der Lebenszusammenhang gestaltet wird.
Im Vortrag wurde der Versuch unternommen, ein Heimatverständnis vorzustellen, das innovativ ist, ohne auf die Tradition verzichten zu wollen.

https://de.wikipedia.org/wiki/Karen_Joisten
https://www.dw.com/de/auf-ein-wort-heimat/av-44458606

vgl. die Beiträge in der HNA vom 19.2.19 und vom 23.2.19

  

Foto: Hannelore Faulstich-Wieland                                                  Manfred Albrecht

_________________________________________________________________________________

Freitag, den 15. Februar 2019, 19 Uhr
AWO-Tagespflege, Am Plan 8, Hann. Münden
Anmeldung: SPD-Büro Hann. Münden, Kirchstraße 4, 05541/12660

SPD-Ortsverein Hann. Münden
Politische Heimat SPD?

Workshop / World Café
Die Parteienlandschaft verändert sich, sie wird vielfältiger. Absolute Mehrheiten sind nicht mehr angesagt, ebenso werden Zweiparteienregierungen mehr und mehr zu gefährdeten Arten. Auch auf sogenannte Stammwähler können die Parteien heute nicht mehr unbedingt zählen. Wie muss sich die Volkspartei SPD verändern, erneuern, weiterentwickeln, um modern und zeitgemäß zu sein und den Menschen eine politische Heimat zu bieten? Die Grundwerte, die vor über 150 Jahren aktuell waren, müssen überdacht werden. Über diese und andere Themen wurde in einem interessanten Workshop-Format, dem World Café, nachgedacht und diskutiert.

www.spdhannmuenden.de

vgl. die Beiträge in der HNA vom 11.2.19 und vom 5.3.19 sowie den Beitrag in der Mündener Rundschau vom 13.3.19

An der gelungenden Veranstaltung nahmen so viele teil, dass die Diskussionszeit kaum reichte. Hier einige Impressionen (weitere Fotos s. Menüpunkt des Projekts "Wo bin ich zu Hause?"

Herzliche Begrüßung der Teilnehmenden

Fotos: Hannelore Faulstich-Wieland

________________________________________________________________________________

Montag, den 11. Februar sowie den 11. März 2019, jeweils 19 Uhr
Künstlerhaus, Speckstraße 7 oder Bürgertreff, Ziegelstraße 56

DenkMalSelbst, Philosophiekreis Münden
‚Philosophie und Heimat‘
Gesprächskreis
Wie hilft uns die Philosophie bei der Beantwortung der Frage „Was ist Heimat“?

________________________________________________________________________________

Freitag, den 1. Februar 2019, 19 Uhr
Vernissage
Samstag, Sonntag, 2. und 3. Februar, 11 - 18 Uhr
Ausstellung und Aktionen

Künstlerhaus, Speckstrasse 7, Hann. Münden

Offene Kunstwerkstatt (Mündener Kunst Netz e.V.)
‚Zuhause ist mehr als ein Ort‘

Die Offene Kunstwerkstatt präsentierte im Dialog mit DenkMalSelbst, dem Philosophischen Gesprächskreis in Münden, neue Arbeiten und Aktionen im Rahmen des Projekts.

vgl. den Beitrag in der HNA vom 28.1.19 und vom 7.2.19 sowie in der Mündener Rundschau vom 6.2.19 (Seite 1, Seite 5)

Reinhard Magdeburg Barbara Brübach: Zwischen den Stühlen -  Kuscheltiere: alle

Idee Barbara Brübach - Ausführung: alle

Fotos: Hannelore Faulstich-Wieland

_________________________________________________________________________________

Am Samstag, den 26. Januar 2019 ab 11 Uhr fand das von der Schutz- und Fördergemeinschaft Tillyschanze e. V. organisierte Wildschweingrillen an der Tillyschanze statt. Trotz des schlechten Wetters kamen viele, um sich den Wildschweinbraten (und anderes) schmecken zu lassen.

vgl. den Beitrag in der HNA vom 2.2.19

Manfred Albrecht verkauft Wildschweinbraten - Foto: Hannelore Faulstich-Wieland

Die Gäste lassen es sich schmecken - Foto: Hannelore Faulstich-Wieland

________________________________________________________________________________

Die Auftaktveranstaltung "Heim-Suchung. Literarischer Abend mit Brunhild Falkenstein zum Auftakt des Mündener Heimatprojektes" fand am Mittwoch, den 23.1.2019 von 19.00 bis 20.30 Uhr in der unteren Rathaushalle statt. Sie war gut besucht und zeigte das große Spektrum des Heimatverständnisses seit dem 18. Jahrhundert.

vgl. den Bericht in der HNA vom 25.1.19 sowie den Bericht in der Mündener Rundschau vom 30.1.19

Begrüssung durch Ines Albrecht-Engel - Foto: Julia Bytom

Dank an Brunhild Falkenstein für die tolle Lesung - Foto: Julia Bytom

Weiterlesen: Termine und Aktivitäten